Daten und Methoden

Daten und Methoden

RIWIS unterstützt unterschiedliche Fragestellungen und Entscheidungen mit aktuellen und verlässlichen Aussagen. Dazu reicht das Spektrum von gebäudespezifischen Detail-Informationen bis zu aggregierten Marktdaten. Entwicklungen und Trends können anhand von Zeitreihen abgelesen werden, die wichtigsten Kennzahlen werden prognostiziert.

 Große Bandbreite

  • Datenbereiche (immobilienspezifisch, ökonomisch, soziodemografisch, ...)
  • Zeiträume (aktuelle und historische Daten, prognostizierte Werte)
  • Segmente (Wohnen, Handel, Büro, Gewerbe/Industrie, Sonderimmobilien)
  • Regionen (Umfeld einer Einzeladresse, Stadtteil, Stadt, Gemeinde etc.)

Offenlegbarkeit
Immobilieninvestitionen werden immer stärker durch aufsichtsrechtliche Auflagen beeinflusst. Die Bewertung und Überwachung finanzieller Risiken der Liegenschaften ist zu gewährleisten. RIWIS-Daten basieren auf kontinuierlicher, objektiver Marktbeobachtung und bieten somit die ideale Grundlage, um Prozesse des Controllings, der Risikominimierung und Revisionssicherheit sowie der Transparenz zu unterstützen. Aufsichtsrechtliche Anforderungen bzw. Instrumente wie Basel III, MaRisk, KWG 20, BelWertV, SolvV, SolvencyII, ImmoWertV, ErbStRG, oder WertR2006 werden so optimal unterstützt.

Länder
RIWIS liefert Daten für die folgenden Länder: Deutschland, Bulgarien, Kroatien, Österreich, Polen, Rumänien, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei und Ungarn.

Wir beobachten diese Märkte kontinuierlich; die Ergebnisse sind stets aktuell aufbereitet verfügbar. In vielen weiteren europäischen Ländern können wir individuell unterstützen.

Mit Hilfe leistungsfähiger Tools und wissenschaftlicher Methoden werden verschiedene Rohdaten miteinander verschnitten, in Beziehung gesetzt, analysiert und schließlich zu belastbaren Marktdaten verdichtet. Die Ermittlung der Marktdaten und die Berechnung von Prognosen, Indizes und Scores erfolgt unternehmensintern und wird durch regionale Expertenteams unterstützt und plausibilisiert. Statistische Methoden garantieren, dass regionale Strukturen und Entwicklungen nicht übersehen werden. Mit diesem Konzept entstehen verlässliche Kennzahlen für belastbare Analysen und Prognosen.

Die Daten der bulwiengesa AG werden u. a. von der Deutschen Bundesbank für die EZB, BIZ und OECD verwendet.