Studien

bulwiengesa-Studien sind methodisch belastbar und enthalten fachlich vertiefte Einzelanalysen. Egal ob für Strategie, Präsentation oder Marketing – in jedem Fall müssen Studienergebnisse verständlich, relevant und nachvollziehbar sein. Dass sie das sind, dafür steht unser gesamtes Team.

Studien

Gewerbe

Logistik und Immobilien 2017

bulwiengesa hat zusammen mit vier Partnern zum dritten Mal den deutschen Markt für Logistikimmobilien untersucht. Schwerpunkt: Citylogistik

Gewerbe

Die 5 %-Studie 2017 – wo investieren sich noch lohnt

Die bulwiengesa AG hat zum dritten Mal den deutschen Immobilienmarkt auf seine internen Verzinsungspotenziale untersucht.

Wohnen

Makro-Scoring Studentenwohnen

München behauptet die Spitzenposition im Makro-Scoring für die Assetklasse Studentenwohnen

Wohnen

ETW-Studie Düsseldorf 2017

Neubauprojekte Eigentumswohnungen in den Innenstadtbezirken Düsseldorfs 2016

Preis: EUR 490,- zzgl. MwSt.

Wohnen

ETW-Studie Berlin-West 2017

Neubauprojekte Eigentumswohnungen in den westlichen Innenstadtteilen von Berlin 2017

Preis: EUR 490,- zzgl. MwSt.

Gewerbe

UI Insight Nr. 1 2017

Comeback der Gewerbeparks: Nachgefragt, doch kaum verfügbar

Wohnen

ETW-Studie Wien 2017

Neubaueigentums- und Vorsorgewohnungsprojekte in Wien 2017

Preis: 1.190,- zzgl. MwSt.

Wohnen

ETW-Studie Hamburg 2017

Neubauprojekte in den zentralen Stadtteilen von Hamburg 2017 – Neu 2017: Fokusraum Ost
Preis: EUR 990,- zzgl. MwSt.

Gewerbe

Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland – Marktstrukturdaten 2016

Nahversorgungsimmobilien sind durch die positiven Rahmenbedingungen weiterhin eine interessante Investitionsmöglichkeit

Gewerbe

Büroimmobilien am Großflughafen Berlin

Nichts trübt den Büromarkt am BER – bis jetzt

Wohnen, Gewerbe

Projektentwicklerstudie 2017

Zum elften Mal in Folge untersucht bulwiengesa die mehr als 5.000 Immobilienprojektentwicklungen in den deutschen Top-Metropolen.

Wohnen, Gewerbe

bulwiengesa-Immobilienindex 2017

Preise weiterhin aufstrebend – 2016 legt der bulwiengesa-Immobilienindex segmentübergreifend +4,2 % zu