ETW-Studie Berlin-Ost 2017

ETW-Studie Berlin-Ost 2017

Auf Basis unserer kontinuierlichen Marktbeobachtung analysieren wir mit der vorliegenden Marktstudie seit einigen Jahren den Markt für Eigentumswohnungen (ETW) in den östlichen Innenstadtteilen von Berlin.

In der diesjährigen Studie wurden insgesamt 17 Bauvorhaben untersucht, in denen 1.446 Wohneinheiten mit rund 117.000 qm Wohnfläche realisiert werden. Damit fällt das Entwicklungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr erneut deutlich geringer aus. Die Neuvermarktungsquote liegt mit 41 % etwas unter dem Vorjahresniveau (52 %). Die Angebotspreise sind hingegen sehr deutlich angestiegen und betragen im gewichteten Durchschnitt 6.120 Euro/qm, was einem Plus von rund 1.000 Euro/qm bzw. rund 20 % entspricht. Ausschlaggebend hierfür sind z. B. sehr hochwertige Entwicklungen mit Wasserbezug oder in Wohnhochhäusern. Die durchschnittliche Projektgröße steigt von  68 auf 85 WE/Projekt. Die mittlere Wohnfläche sinkt von 84 auf 81 qm.

Auch den von unseren Kunden geschätzten 5-Jahres-Vergleich (2013 - 2017) der Studie mit den wichtigsten Kennwerten (Kaufpreise, Wohnflächen, Bauvolumen und Projektgrößen) haben wir in diesem Jahr wieder durchgeführt.

Die Hauptstudie kann als PDF-Dokument für 490,- Euro zzgl. MwSt. erworben werden. Bei gleichzeitiger Bestellung des 5-Jahres-Vergleichs erhalten Sie diesen für zusätzlich 100,- Euro zzgl. MwSt. Eine kurze E-Mail als Bestellung mit Angabe der vollständigen Rechnungsadresse an André Adami (Adresse siehe unten) genügt.

Ansprechpartner: André Adami, adami@bulwiengesa.de, Telefon 030 - 2787 6825

Themen:
Marktstudien