Verdrängungswettbewerb oder Versorgungslücken?

Verdrängungswettbewerb oder Versorgungslücken?

Um im Wettbewerb zu "punkten" scheinen Discounter zunehmend Supermärkte zu kopieren. Discounter erweitern ihr Angebot nicht nur um frische Backwaren, Bioprodukte und zunehmend Markenartikel, sondern versuchen verstärkt mit ihren neuen, bis zu 1.500 qm Verkaufsfläche großen Formaten auch zu typischen Supermarktgrößen aufzuschließen. Zudem bieten immer mehr Discounter neben einem wertigeren Ladenauftritt, u.a. durch breitere Gänge und differenzierter Beleuchtung, auch zusätzliche Services an, wie Sitzbereiche oder Kundentoiletten.

Trotzdem hatten im vergangenen Jahr die Supermärkte beim Umsatzwachstum die Nase vorn. Das Upgrade des Ladendesigns, der Ausbau der Convenience-Produkte oder die Stärkung des Regionalprinzips in der Warenbeschaffung kamen ebenso wie bspw. die Integration von Imbissständen bei den Kunden gut an. Mit der jetzt genehmigten Übernahme der Kaisers-/Tengelmann-Märkte werden künftig neue Marktstrukturen geschaffen, die die Supermarktlandschaft in einigen Regionen erheblich verändern.

Vermeintlich haben Bewohner in Ballungsräumen die Qual der Wahl, während man in ländlichen Räumen weite Wege in Kauf nehmen muss. Ist das tatsächlich so? Gibt es in Deutschland Versorgungsdefizite oder einen Überbesatz mit Lebensmitteleinzelhandelsflächen?

bulwiengesa ist diesen Fragen nachgegangen und hat die Nahversorgungsstrukturen in Deutschland eingehend analysiert - mit teilweise überraschenden Ergebnissen auf kommunaler Ebene.

Die gewonnenen Befunde können weiter vertieft werden und – bei Bedarf – zu kommunalen Nahversorgungskonzepten erweitert werden. Insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden Wohnbautätigkeit in Großstädten und Verdichtung in bestehenden, etablierten Wohnquartieren können so wertvolle Erkenntnisse über die wohnortnahe Versorgung mit Lebensmitteln gewonnen werden.

In den hier dargestellten interaktiven Karten wird – exemplarisch auf Kreisebene – die Ausstattungssituation mit Lebensmittelflächen (Verkaufsflächen) insgesamt und nach Betriebstypen (Discounter, Lebensmittelvollsortimenter) untergliedert aufgezeigt.

Für weitergehende Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: 
Andrea Back-Ihrig
back@bulwiengesa.de
Telefon 069 - 7561 46762

Kaufkraft (Index, Bundesdurchschnitt = 100)

Info


Discounter (Index, Bundesdurchschnitt = 100)

Info


Vollsortimenter (Index, Bundesdurchschnitt = 100)

Info


Insgesamt (Index, Bundesdurchschnitt = 100)

Info


Themen:
Due Diligence