Marktabdeckung und Nachfrage bei Freizeitanlagen

Marktabdeckung und Nachfrage bei Freizeitanlagen

Während die Konsumausgaben für Freizeit, Unterhaltung und Kultur in Deutschland ein Rekordniveau erreichen, sehen manche Freizeitsegmente trüben Zeiten entgegen: Die Nachfrage stagniert, die Wettbewerbsintensität ist hoch. In diesem Marktgefüge ist i. d. R. die Professionalität des Betreibers und die Individualität des Konzeptes das Zünglein an der Waage. Gute Aussichten bestehen momentan im Beherbergungsmarkt. Urlaub in Deutschland boomt und die Ansprüche an die Unterkünfte steigen.

Themen:

Downloads

Image icon jpgPDF icon pdf