Frankfurt/RheinMain – Der Flughafenstandort Neu-Isenburg

Frankfurt/RheinMain – Der Flughafenstandort Neu-Isenburg

Neu-Isenburg hat sich von vielen bisher unbemerkt zu einem stabilen Büromarkt innerhalb des Frankfurter Umlandes entwickelt. So weist Neu-Isenburg im Durchschnitt der letzten zehn Jahre den zweithöchsten Flächenumsatz innerhalb des Frankfurter Umlandes nach Eschborn auf. Neben einem niedrigen Gewerbesteuerhebesatz, einem attraktiven Mietniveau sowie einer sehr guten verkehrlichen Anbindung siedeln sich viele Unternehmen insbesondere aufgrund der Nähe zum Flughafen Frankfurt sowie zur Stadt Frankfurt selbst am Standort an.

Dies spiegelt sich auch in der Vielzahl namhafter Firmen in Neu-Isenburg wider, darunter Harley Davidson, Arrow, DuPont, Lorenz Bahlsen, Lufthansa und Pepsi Deutschland. Außerhalb der RheinMain-Region ist der Bekanntheitsgrad Neu-Isenburgs als Investitionsstandort bisher nur eingeschränkt vorhanden, jedoch ist ein beginnender Wandel festzustellen.

Ansprechpartnerin: Silvia Wuchenauer, wuchenauer [at] bulwiengesa.de, Telefon 069 - 7561 46764

Themen: