Büromarktberichte Berliner Sparkasse

Büromarktberichte Berliner Sparkasse

Marktberichte für Büroimmobilien sind für die größten Metropolregionen Deutschlands und damit auch Berlin in der Regel verfügbar. Auf den ersten Blick besteht also weitgehende Markttransparenz. Warum beauftragt die Berliner Sparkasse bulwiengesa bereits seit 2015 mit Quartalsberichten zum Berliner Büroimmobilienmarkt?

Das Ziel der Quartalsberichte ist es, die Berliner Sparkasse noch stärker mit Büroimmobilien in Verbindung zu bringen. Viele Marktberichte gehen recht prototypisch vor und klammern ein Großteil städtischer Areale aus. Die Quartalsberichte für die Berliner Sparkasse sind – auch wenn sie natürlich ebenfalls die Marktkennzahlen des Berliner Büroimmobilienmarktes darstellen – keine standardisierten Marktberichte. In journalistischer Form behandeln die Berichte einzelne Mikrostandorte und auch weniger bekannte Lagen, wie zum Beispiel den Bürostandort Siemensdamm oder Standorte entlang des S-Bahn-Rings. Jede Ausgabe hat ein vorher abgestimmtes Fokusthema, das aus Sicht der Sparkasse von besonderem Interesse für die eigene Arbeit, ihre Kunden oder die Öffentlichkeit ist.

Die Quartalsberichte sind hier abrufbar.

Ansprechpartner:

Alexander Fieback
fieback [at] bulwiengesa.de
Telefon: 030 – 278768-14

Büromarktberichte Berliner Sparkasse 2017
Büromarktberichte Berliner Sparkasse 2017